logo

Ihre Hilfe für das UKSH

Außergewöhnliche Situationen erfordern außergewöhnliche Maßnahmen.

Wir danken Ihnen für Ihre unglaubliche Unterstützung!

Portrait: Prof. Dr. med. Jens Scholz

Liebe Schleswig-Holsteinerinnen und Schleswig-Holsteiner,

wir alle erleben die Einschränkungen des gesellschaftlichen Lebens, um die Ausbreitung des SARS-Cov-2 zu verhindern und verzögern. Dies trifft uns alle. Ein wichtiges Ziel ist, das gute Gesundheitssystem aufrecht zu erhalten. Unverzichtbar ist gerade jetzt das medizinische Personal Ihres UKSH und wir sind beeindruckt, wie viele Menschen an uns denken und den täglichen Einsatz „an der Front“ unterstützen möchten.

Ihre Ärzte, Pflegekräfte und Therapeuten sind sich der Situation sehr bewusst und ringen verantwortungsvoll darum, Hoffnungen und Belastungen aus den erwarteten Szenarien mit vielen betreuungsbedürftigen Corona-Patienten – aber auch allen anderen Patienten, die der medizinischen Maximalversorgung bedürfen – gerecht zu werden.

Geben Sie uns die Chance, eine störungsfreie Behandlung für alle kranken Menschen zu gewährleisten: Bleiben Sie als Besucher zuhause – wir bleiben bei den Patienten. Schränken Sie persönliche Kontakte ein – dann müssen wir uns auch nicht um Sie kümmern. Registrieren Sie sich als Helferin oder Helfer, werden Sie Mitglied im UKSH-Förderverein oder tragen Sie Ihre Solidarität mit uns sichtbar in den sozialen Netzwerken nach außen.

Wir sind es vielen schwerkranken Patienten schuldig, jetzt unseren Job im UKSH zu machen.

Gemeinsam schaffen wir das.

Mit Dank und freundlichen Grüßen

Prof. Dr. med. Jens Scholz
Vorstandsvorsitzender UKSH

Unsere UKSH-Motive

Zum Basteln und Ausmalen

UKSH Malvorlagen

UKSH Bastelvorlagen

Rettungswagen (klein)

Schwarz-weiß

Rettungswagen (groß)

Schwarz-weiß

#UKSHelden

Zeigen auch Sie ihre Solidarität